Neujahrsempfang der Gemeinde 2018

 

Beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde wartet auf die geladenen Gäste wieder ein buntes und interessantes Programm.

Nach der Neujahrsrede von Bürgermeister Jörg Wetzstein begeisterte diesmal Frau Dagmar Hoffmann aus Bad Nauheim mit den außergewöhnlichen Klängen einer Harfe.

Als Vertreter der heimischen Wirtschaft stelle diesmal Christian Gebler seine Firma „any case“ den interessierten Zuhörern vor. Any case baut maßangefertigte Spezialkoffer für jede Art von empfindlichem Equipment.

Seine Auftraggeber kommen aus dem gesamten europäischen Raum- als letzten großen Auftrag erhielt er den Zuschlag für eine europaweite Ausschreibung von Porsche. Damit wurden in Ober-Mörlen die Transportbehälter für Motoren und sonstiges Material zum 24-Stunden-Rennen in Le Mans gefertigt.

Der Höhepunkt des Neujahrsempfangs ist jedes Jahr die Vergabe des Ehrenamtspreises. In diesem Jahr wurden die engagierten Leiter der NaJu –Nils Franke, Kevin Knapp und Steffen König- für ihr außergewöhnliches Engagement in der Jugendgruppe des Naturschutzbundes geehrt. Die jungen Männer widmen sich in ihrer knapp bemessenen Freizeit den ca. 20 Kindern und bringen ihnen einen gesunden Umgang mit der Natur bei. Sie bauen mit ihren Zöglingen Nistkästen, säubern diese, bringen Sitzstangen für Greifvögel an, untersuchen Gewässer oder sammeln Müll. Freizeiten mit zelten, Ferienspielaktionen und vieles mehr zeigen, dass Engagement in jungen Jahren ein hervorragendes Beispiel für viele Kinder abgibt.

Dass dieses nicht genug gewürdigt werden kann, brachte auch Parlamentsvorsitzender Gottlieb Burk  in seiner Laudatio zum Ausdruck.

Eine schön gestaltete Urkunde und das mit dem Ehrenamtspreis verbundene Geldgeschenk sind nur ein kleiner Dank.

Mit dem Harfenspiel von Dagmar Hoffmann endete stimmungsvoll der offizielle Teil des Neujahrsempfangs.